Ysop gebündelt auf einem BrettIdeal Regional

Ysop wird noch bezeichnet als:

Isop, Bienenkraut, Duftisoppe, Gewürzsysop, Ispen, Sopli.

Das kannst du verwenden:

Du verwendest die oberen, zarten Teile des Ysop, also die jungen Triebe, Blätter und Blüten. Die Triebe einfach bündeln und zum Trocknen aufhängen.

So verwendest du Ysop:

Ysop wird sowohl als Gewürz als auch als Hausmittel eingesetzt.

Als Gewürz:

Die ganze Pflanze duftet sehr aromatisch und eignet sich hervorragend als Gewürz, weil sie einen leicht herben, etwas bitteren Geschmack hat. Allerdings sollte Ysop als Gewürz aufgrund seines intensiven Geschmacks eher sparsam eingesetzt werden. Du gibst Ysop besser erst nach dem Kochen frisch dazu, da er ansonsten durch den Garvorgang seine Aromastoffe verliert.

Ideal eignet sich Ysop für Kalbsbraten, Wild- und Fischgerichte, Bohnengerichte, Eintöpfe, Suppen aber auch für Salate etwa mit Tomaten und Gurken. Aufstrichen aus Topfen oder Streichkäse verleiht Ysop ebenso einen interessanten Geschmack.

Schwangere sollten allerdings auf den Einsatz von Ysop verzichten, weil er in hohen Dosen krampffördernd wirkt.

Als Heilkraut:

Ysop hat einen positiven Einfluss auf die Verdauung und er soll kreislaufstärkend sein. Als Tee wird ihm bei Husten, Durchfall und Blähungen eine heilsame Wirkung nachgesagt.

Nach Pahlow wird Ysop-Tee folgendermaßen hergestellt:
zwei Teelöffel zerschnittene Blätter mit 1/4 Liter kaltem Wasser zum Sieden bringen und 5 Minuten ziehen lassen. Nach dem Abseihen ist der Tee trinkbereit.
2 Tassen Tee pro Tag sind laut Pahlow die richtige Dosierung.

Einige Quellen sagen dem Kraut bei zu hoher Dosierung eine giftige Wirkung nach. Als Heilkraut sollten Schwangere, Epileptiker und kleine Kinder Ysop nicht verwenden.

So baust du Ysop an:

Aussähen und vorziehen kannst du die Samen zwischen Ende März und Anfang April im Glashaus oder auf der Fensterbank. Mitte bis Ende Mai ist dann die beste Zeit, um die Pflänzchen im Kräutergarten auszusetzen. Alternativ kannst du die Samen auch direkt im Kräutergarten ab Anfang Mai aussäen.

Die Pflanze ist relativ anspruchslos, sofern sie an einem windgeschützten, sonnigen bis vollsonnigen Standort und durchlässigen, nährstoff- und etwas kalkreichem Boden gesetzt wird. An einem solchen Ort gedeiht sie dann auch über mehrere Jahre.

Der Ysop-Strauch hat kurze verholzte Triebe und überwintert im Garten. Die Stengel können bis zu einem Meter hoch werden. In der Blütezeit von Juli bis August sind die Blüten violettblau, manchmal auch rosa oder weiß.

Diese Inhaltsstoffe enthält Ysop:

Ätherisches Öl, Gerbstoffe, Sitosterin, Ursolsäure, bittere Flavonoidglykoside, den Farbstoff Hyssopin.

 


 

Dir gefällt dieser Beitrag? Dann lass das doch auch deine Freunde wissen und teile ihn.