Ein super einfaches, schnelles Rezept für eine wunderbar cremige Petersilienwurzelsuppe.

Im Handumdrehen zubereitet und mit knusprigen Petersilienwurzel-Chips verfeinert, ist diese Suppe ein Genuss.

Die Petersilienwurzel kennt man auch unter der Bezeichnung Peterwurzen (in Österreich) oder Wurzelpetersilie oder Knollenpetersilie (Petroselinum crispum subsp. tuberosum).

Dieses Rübengemüse schmeckt leicht süßlich und ähnlich wie Pastinake, allerdings noch etwas intensiver. Und es eignet sich besonders gut zum Würzen von Suppen oder Gemüseeintöpfen.

In diesem Rezept ist die Petersilienwurzel allerdings der Hauptakteur. Und ergibt diese feine, würzige Suppe. Und die knusprigen Chips aus der Petersilienwurzel sind auf der Cremesuppe quasi das i-Tüpfelchen.

Diese Petersilienwurzelsuppe hat es mir wirklich angetan und zählt zu meinen Favoriten. Wohlig warm, ein Leckerbissen und wahres Soulfood-Gericht.

PETERSILIENWURZELSUPPE
Vorbereitungszeit
10 Min.
Zubereitungszeit
30 Min.
Gesamtzeit
40 Min.
 

Eine feine, cremige Suppe aus Petersilienwurzel (auch Peterwurze, Wurzelpetersilie bzw. Knollenpetersilie genannt).

Ruck, zuck fertig und schmeckt wunderbar.

Falls du keine weiße Gemüsesuppe haben solltest kannst du auch jeden anderen Gemüsesuppenfond verwenden. Allerdings ändert sich natürlich dadurch die Farbe der Suppe.

Gericht: Suppe
Portionen: 4 Personen
Zutaten
  • 450 g Petersilienwurzel
  • 120 g Zwiebeln klein gewürfelt
  • 800 ml Gemüsesuppe am besten weiße, aus Lauch, Sellerie, Petersilienwurzel und Pastinake
  • etwas Zitronensaft
  • Salz
  • Pfeffer
  • etwas Schlagobers (Schlagsahne)
  • etwas Butter für den Topf
  • etwas Petersilie gehackt
Anleitungen
  1. Die Peterwurzen bzw. Petersilienwurzeln schälen. Ungefähr 50 g davon zur Seite geben, denn daraus werden später die knusprigen Chips gemacht.

  2. Die Petersilienwurzeln für die Suppe in Scheiben schneiden.

  3. Die Zwiebeln würfelig schneiden.

  4. Beides im Topf mit der heißen Butter glasig andünsten.

  5. Dann mit der Gemüsesuppe aufgießen und ungefähr 30 Minuten köcheln lassen bis die Petersilienwurzelscheiben weich sind.

  6. Die restlichen 50 g von den Petersilienwurzeln in sehr dünne Scheiben schneiden oder noch besser hobeln.

  7. In etwas Butter zu knusprigen Chips anrösten.

  8. Nun die Suppe pürieren und mit etwas Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

  9. Mit einem Schuss Schlagobers verfeinern.

  10. Die Suppe anrichten und mit etwas grüner Petersilie und den Chips garnieren.

Rezept-Anmerkungen

 

Mahlzeit & guten Appetit!

 

 


Dir gefällt dieser Beitrag? Dann lass das doch auch deine Freunde wissen und teile ihn.
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.