Die Kärntner Kletznnudeln sind eine traditionelle Süßspeise aus getrockneten Birnen und Topfen.

Die Kärntner lieben gefüllte Teigtaschen in allen möglichen Varianten. Ob süß oder deftig, unzählige verschiedene Versionen, in ihrer Form auch an Krapfen erinnernd, gibt es in diesem österreichischen Bundesland. Und die Rezepte weichen durchaus auch in jedem Tal wieder etwas voneinander ab.

Ursprünglich wurden diese aus Nudelteig hergestellten Speisen nicht als Nudeln sondern als (Erdäpfel-, Kletzen-, Fleisch- etc.) Krapfen bezeichnet. Auf Slowenisch heißen zum Beispiel die besonders bekannten Kärntner Kasnudeln im Rosental „sirnati krapi“ oder „ziljski krapi“ im Gailtal.

Was die verschiedenen Kärntner Nudeln auch optisch besonders schön macht, ist die Kunst des „Krendlns“ / „Grendlns“, die spezielle Art, wie die Ränder der Nudeltasche verziert werden.
Im Zuge der Renaissance dieser traditionellen Gerichte in Kärnten wurde auch wieder (der nicht ganz ernsthaft gemeinte) Spruch bekannt: „A Dirndl, des net krendeln kånn, des kriagt kan Månn“.

Bei der Herstellung dieser Nudelvarianten stehst du auch immer vor der Wahl, ob du die gekochten Nudeln einfach mit leicht gebräunter Butter übergießt oder in heißem Butterschmalz nochmals „anbrantschelst“ (anbratest).

Die Kletznnudeln sind etwas aufwendiger in der Herstellung, aber es zahlt sich aus gleich mehr davon zu machen, weil du die gekochten Nudeln sehr gut einfrieren kannst.

All die unterschiedlichen Varianten an gefüllten Nudeln beziehungsweise Krapfen kannst du sowohl als Vorspeise als auch als Hauptspeise genießen. Insbesondere die süßen Versionen kombiniert man in Kärnten häufig mit einem „Häfalan Kaffee“. In früheren Zeiten hat man sie auch sehr gerne zum Frühstück serviert.
Und bei den deftigen entscheidet man sich traditionell beim begleitenden Getränk zwischen Milch, Bier und Most. 😊

KÄRNTNER KLETZNNUDELN / KÄRNTNER KLETZNKRAPFEN
Zubereitungszeit
1 Std. 30 Min.
Rasten
30 Min.
 
Gericht: Hauptspeise, Nachspeise
Region: Österreichisch
Portionen: 8 Personen
Zutaten
Fülle:
  • 750 g Kletzen (Dörrbirnen)
  • 300 g Topfen
  • 2 EL Marmelade, nach deinem Geschmack
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 Messerspitze Nelkenpulver
  • 1/2 Zitrone, der Saft
  • 1 Schuß Rum
  • 3-4 EL Staubzucker
Nudelteig:
  • 400 g Mehl Universal
  • 2 Eier
  • 1 TL Salz
  • 150 ml Wasser ungefähr
  • 1 EL Olivenöl
Anleitungen
Die Fülle:
  1. Zunächst die Dörrbirnen weich kochen.

  2. Die gekochten Dörrbirnen von eventuell noch vorhandenen Stängeln oder Kernen befreien und am besten durch einen Fleischwolf fein pürieren. Alternativ sehr fein hacken.

    Dörrbirnen gekocht und gehackt
  3. Die pürierten Birnen mit den restlichen Zutaten gut vermischen.

  4. Aus der Fülle kleinere Kugeln mit ungefähr 3-4 Zentimeter Durchmesser formen.

Der Nudelteig:
  1. Aus den Zutaten einen glatten Teig herstellen.

  2. Den Teig für circa 30 Minuten zugedeckt rasten lassen.

Die Kletzennudeln:
  1. Den Nudelteig ungefähr Messerrücken-dick ausrollen.

  2. Die Füllekugeln in einer Reihe mit etwas Abstand auf den ausgerollten Teig legen. Den Teig über die Füllekugeln legen und mit dem Handrücken rund um die Fülle gut niederdrücken.

  3. Mit einem Glas oder einer anderen passenden runden Form die Teigtasche ausstechen.

  4. Den Rand der Teigtasche gut zusammendrücken und krendeln. Alternativ kannst du anstelle des Krendelns den Rand auch einfach mit einer Gabel niederdrücken, das ergibt ebenfalls eine schöne Teigrandverzierung.

    Kletznnudln bereit zum Kochen
  5. Die Teigtaschen in leicht köchelndem Salzwasser kochen bis sie oben schwimmen. 

  6. Abtropfen lassen und mit heißer, leicht gebräunter Butter übergießen und sofort servieren.

    Kärntner Kletznnudln mit Apfelkompott angerichtet
Rezept-Anmerkungen

Alternativ zur heißen Butter kannst du die Nudeln auch vor dem Servieren in heißem Butterschmalz anbraten, bis sie ein wenig knusprig sind.

Als Beilage passt sehr gut ein Apfel- oder Birnenkompott, eine heiße Milch oder ein Milchkaffee.

 

Mahlzeit & guten Appetit!

 


Anleitung zum Krendln

In diesem Video kannst du sehen, wie die Teigtaschen gekrendelt werden. Viel Spaß und Erfolg beim Nachmachen.


Dir gefällt dieser Beitrag? Dann lass das doch auch deine Freunde wissen und teile ihn.
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.