Das ist ein besonderes Rezept für Eierkren in meiner Familie. Diesen Eierkren gibt es auch nur zu Ostern. In diesem Rezept kombinierst du hartgekochte Eier mit Kürbiskernöl, frisch geriebenem Kren und Essig. Daraus entsteht diese tolle Beilage zur Osterjause und zum Osterschinken.

Du solltest den Eierkren am besten schon am Abend des Vortages zubereiten. So kann er gut durchziehen und hat genügend Zeit seinen Geschmack zu entfalten.

Der Eierkren wird wie ein Salat gemacht und du kannst natürlich die Zutatenmengen für die Marinade deinem Geschmack entsprechend anpassen.

EIERKREN mit Kürbiskernöl zum Osterschinken
Vorbereitungszeit
10 Min.
Zubereitungszeit
10 Min.
Gesamtzeit
20 Min.
 
Gericht: Beilage
Region: Slowenisch, Steirisch
Portionen: 6
Zutaten
  • 10 Eier, hart gekocht
  • 4-5 EL Kren, frisch gerieben
  • 4-5 EL Rotweinessig
  • 2 TL Zucker
  • 2 TL Salz
  • 5-7 EL Kürbiskernöl
  • ca. 1/4 l Wasser
Anleitungen
  1. Die Eier schälen, in Viertel schneiden und in eine Schüssel schlichten.

  2. Den fein geriebenen Kren über die Eier streuen.

  3. Aus den anderen Zutaten eine Marinade herstellen und diese über die Eier und den Kren gießen.

  4. Die Marinade und den Kren vorsichtig unter die Eier heben.

  5. Den Eierkren für einige Stunden stehen lassen damit er gut durchzieht.

  6. Fertig!

Rezept-Anmerkungen

 

Mahlzeit & guten Appetit!

 


Dir gefällt dieser Beitrag? Dann lass das doch auch deine Freunde wissen und teile ihn.
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.