Diese Preiselbeer-Marmelade ist nicht so süß wie herkömmliche Marmeladen. Daher schmeckt sie besonders gut zu Wiener Schnitzel oder Wildgerichten.

PREISELBEER-MARMELADE
Zubereitungszeit
30 Min.
 
Gericht: Beilage
Region: Österreichisch
Portionen: 6 Gläser
Zutaten
  • 2,5 kg Preiselbeeren
  • 500 ml Wasser
  • 1 Pkg Geliermittel 1:1 (z.B. Quittin)
  • 1,6 kg Zucker (Kristall)
  • 6 Äpfel gerieben
Anleitungen
  1. Die gereinigten Preiselbeeren mit dem Wasser in einen Kochtopf geben.

  2. Das Geliermittel dazugeben und alles noch kalt umrühren.

  3. Dann die Preiselbeermischung aufkochen und den Zucker dazugeben.

  4. Die geriebenen Äpfel untermischen und die Masse für ca. 15 bis 20 MInuten kochen lassen. Bei Bedarf noch etwas mit Zucker süßen.

  5. Die Gläser inklusive Deckel in kochendem Wasser für mindestens 5 Minuten sterilisieren. Vorsicht beim Herausheben, am besten mit einer Zange.

  6. Die Preiselbeeren in die Gläser füllen und sofort verschließen.

Rezept-Anmerkungen

 

Mahlzeit & guten Appetit

Entscheidet tatsächlich einzig und allein der Preis darüber, ob Konsumenten zu einem Produkt greifen oder nicht?

Würde man dich als Konsument fragen, was du haben möchtest: Milch, Butter oder Joghurt von einer Kuh, die den Stall nie verlassen hat, mit Gentechnikfutter und Antibiotika gefüttert wurde? Weiterlesen

Regionale Spezialitäten sind beliebt, nicht nur bei Urlaubern. Die Erfolgsgeschichte eines Fischzüchters und eines Netzwerkes in Kärnten.

Johann Poganitsch aus Grafenstein verlor seinen Job. Daran verzweifelt er aber nicht sondern nützte die Gelegenheit und machte aus seinem Hobby, der Fischzucht, ein erfolgreiches Unternehmen. Seit Kurzem ist der Fischzüchter das 500te Mitglied des Netzwerks „Genussland Kärnten“. Weiterlesen